Der Schaffner hat einen ungewöhnlichen Plan

Ein Geschäftsmann eilte gerade noch rechtzeitig zum Bahnhof, um den Express von Brisbane nach Rockhampton zu erwischen.

Als er Platz genommen hatte, fragte er den Schaffner, wann der Zug Gladstone erreichen würde.

“Mittwochs gibt es keinen Halt in Gladstone”, antwortete der Schaffner.

“Was!” rief der Geschäftsmann aus.

“Mittwochs gibt es keinen Halt in Gladstone.”

“Aber es ist dringend notwendig. Ich habe dort eine wichtige Besprechung.”

Der Schaffner ist unnachgiebig. “Das ist der wöchentliche Expressdienst und mittwochs gibt es keinen Halt in Gladstone.”

Nach langem Hin und Her wird ein Kompromiss gefunden. Der Schaffner willigte ein, den Lokführer zu bitten, die Geschwindigkeit auf 60 Stundenkilometer zu reduzieren, wenn der Zug durch Gladstone fährt. Dann hielt er den Geschäftsmann aus dem Wagenfenster, der Geschäftsmann konnte seine Beine so schnell wie möglich in der Luft bewegen, und wenn der Schaffner der Meinung war, dass die Geschwindigkeit seiner Beine ausreichend war, ließ er ihn auf den Bahnsteig hinunter.

Als der Zug Gladstone erreichte, wurde dieser Plan in die Tat umgesetzt, und der Geschäftsmann rannte mit voller Geschwindigkeit auf den Bahnsteig. Er rannte über die gesamte Länge des Bahnsteigs, in der Hoffnung, dass er vor dem Ende des Zuges anhalten konnte.

Gerade als der letzte Waggon des Zuges an ihm vorbeifuhr, packte ihn der starke Arm eines Schafscherers am Kragen und hob ihn durch ein offenes Fenster zurück in den Zug.

“Willkommen an Bord, Kumpel”, sagte der Schafscherer, “Sie hatten Glück, dass ich Sie erwischt habe, mittwochs gibt es keinen Halt in Gladstone.”

Leave a Comment

error: Content is protected !!